≡ Menu
Abnehmen – Kritik
Über alles, was man beim Abnehmen so falsch machen kann

Abnehmen ist einfacher als man denkt

Viele Menschen möchten abnehmen. Dabei ist die Einstellung, mit der an das Abnehmen herangegangen wird, sehr unterschiedlich. Die einen denken, Abnehmen wäre furchtbar schwierig, und fangen deshalb gar nicht erst an. Die anderen glauben, es wäre ganz einfach, und man müsste sich nicht wirklich anstrengen, um abzunehmen. Das führt oft zum Scheitern.

Die Wahrheit liegt dagegen wie so oft irgendwo in der Mitte. Abnehmen ist einfacher als man denkt, aber nicht so einfach, dass es ganz von alleine passiert. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass sehr viele Menschen völlig falsche Vorstellungen davon haben, was sie tun müssen, wenn sie ihr Gewicht reduzieren möchten. Erfolgreiche Wege zur schlanken Linie führen nicht über die Einnahme irgendwelcher Mittelchen, und auch nicht über strenge Selbstkasteiung bei einseitigen Diäten.

Abnehmen wird dann tatsächlich erfolgreich, wenn man sich neue Gewohnheiten zulegt, wenn man anfängt, sich anders zu ernähren, sich zu bewegen und Sport zu treiben. Dabei muss man gar nicht so viel ändern, wie viele denken. Man muss es nur konsequent durchhalten. Ein bisschen gesünder und ein bisschen weniger essen, ein bisschen Bewegung jeden Tag, das reicht aus.

Die Schwierigkeit besteht einfach nur darin, sich zu diesen Veränderungen aufzuraffen. Wenn das mal geschehen ist, dann geht das Abnehmen fast von alleine und man kann ganz natürlich schlank werden. Es ist also nicht erforderlich, besonders streng mit sich selbst zu sein, man kann solche neuen Gewohnheiten wählen, die Spaß machen und angenehm sind.

Wer also abnehmen möchte, der muss nur ein paar Dinge in seinem Leben ändern, nicht alles, und diese neuen Gewohnheiten dann beibehalten. Wirklich schwierig ist nur die Bezähmung der Ungeduld, denn am Ende möchte man ja doch nicht nur abnehmen, sondern danach auch noch schlank bleiben. Das geht nur, wenn man langsam abnimmt und seine Gewohnheiten wirklich auf Dauer umstellt.

1 Kommentar… jetzt kommentieren:

Wir freuen uns über Kommentare!

Nächster Artikel:

Vorheriger Artikel: